Fotografie ist Begleitung

Wie schon oft erwähnt, gibt es einen Punkt, der mir bei meiner Arbeit besonders am Herzen liegt: die Begleitung der Familien über einen längeren Zeitraum. Es gibt mittlerweile viele, die jedes Jahr einen Termin vereinbaren und ebenfalls viele Kunden, aus denen Freunde wurden. Bei manchen begann alles mit Bewerbungsfotos. Nach der Hochzeitsreportage folgten dann die Schwangerschaftsbilder und Neugeborenenfotos bis wir uns mindestens ein Mal im Jahr für Familienportraits trafen. Und das ist, was ich so liebe: ich sehe, wie Familien wachsen, die Kinder sich entwickeln und Verbindungen geknüpft werden.  Das ist der Grund, weshalb ich keine Fließbandarbeit leisten kann und will und vielleicht ist das auch der Grund, weshalb ich manchmal etwas verplant bin und vergesse, zu antworten. Ich bin viel mit dem Herz dabei und manchmal weniger mit dem Kopf. Aber ich arbeite daran und nehme es niemandem krumm, wenn er mich noch einmal an eine ausstehende Antwort erinnert.  Ich bin dankbar für alle, die mich so nehmen, wie ich bin, die meine At der Fotografie zu schätzen wissen und die ich weiterhin auf ihrer Reise begleiten darf.

Hier möchte ich euch noch ein paar Bilder einer ganz bezaubernden Familie zeigen, einerseits aus dem Schwangerschaftsshooting draußen in Karow und den Neugeborenenbildern Zuhause. Ich will niemanden während des Wochenbettes durch die Stadt fahren sehen, deshalb komme ich zu euch und halte den Alltag in den ersten Tagen mit dem Baby fest. Das kann entweder in einem kurzen Neugeborenenshooting passieren oder aber in einer längeren Home Story. Gerne können Haustiere, Geschwister oder Omas dabei sein, um die Gelegenheit zu nutzen, erste Erinnerungen festzuhalten.